Ortsbeschreibung Ostseebad Heikendorf

Das Ostseebad Heikendorf liegt an der Sonnenseite der Kieler Förde rund 10 Autominuten von der Kieler Innenstadt entfernt und damit weit genug, sich nicht von der Großstadthektik vereinnahmen zu lassen - aber nah genug, um am maritimen Flair der „Segelhauptstadt der Welt“ teilzuhaben.

Die direkte Lage an der Ostsee macht Heikendorf zu einem begehrten Seebad mit einem feinsandigen Ostseestrand und zahlreichen weiteren Naturstränden.

Heikendorf hat ca. 8.300 Einwohner und bietet mit seinem 4,5 km langen Fördeufer, der Seebadeanstalt, dem malerischen Fischereihafen und zahlreichen Wanderwegen weit mehr als nur Strandurlaub.

Fischverkauf im Heikendorfer HafenFischverkauf vom Kutter im Heikendorfer Hafen
Fischverkauf vom KutterFischverkauf vom Kutter im Heikendorfer Hafen
 

Ob Sie nun gern frische Ostseeluft schnuppern, spazieren gehen, baden, reiten oder surfen, lieber Golf oder Tennis spielen oder einfach nur ausspannen möchten - alles ist hier möglich. Der verträumte Fischereihafen ist mehr als nur einen Besuch wert. Hier, wo fangfrischer Fisch noch direkt vom Kutter verkauft wird, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Mediterranes Flair und sorglose Stimmung breiten sich unaufhaltsam und jeden Tag aufs Neue aus.

Die Uferpromenade und der malerische Fischereihafen laden zum Spaziergang ein. Im Segelhafen Möltenort liegen Boote aller Größen und geben einen Eindruck von der Verbundenheit der Heikendorfer zur See. Der Jachthafen ist mit seinen zahllosen Segel- und Motorschiffen im Sommer eine echte Attraktion. Wenn die Sonne sich auf dem Meer spiegelt und Segler aus Dänemark und Holland im Hafen festmachen, dann ist die Stimmung mit Worten kaum zu beschreiben. Besonders zu empfehlen sind die kleinen und größeren Ausflugsfahrten, z. B. zum Hochseeangeln.

Auch für Badefreuden ist gesorgt: Es gibt einen bewachten Kurstrand, an dem auch Strandkörbe vermietet werden, sowie mehrere kleinere Freistrände entlang der Promenade - außerdem eine Seebadeanstalt, die Freibad und Ostsee kombiniert. Ein Fitnesscenter, Tennisplätze und Tennishalle sowie ein Golfplatz runden das Sportangebot direkt am Ort ab.
Für die stilvolle sportliche Entspannung am Abend steht eine Boule-Bahn bereit.

Alle 2 Jahre finden in Heikendorf die Euro-Musiktage statt, in der Heikendorf Gastgeber für Musikvereine aus ganz Europa wird. Ein musikalischer Ohrenschmaus, den Sie wieder am 30.07.2016 genießen können.

Der Golf-Club Heikendorf-Kitzeberg wurde am 22. März 1902 aus der Taufe gehoben und ist damit der Älteste von Deutschen gegründete Golf-Club in Deutschland. Im Sommer 2000 wurde der Platz um die lang ersehnten zweiten neun Löcher eröffnet, so dass der Club nun über 18 Löcher verfügt. Das Greenfee beträgt montags bis freitags € 45,00, am Wochenende und feiertags € 55,00. Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen die Hälfte (Angaben des Vereins, ohne Gewähr, Stand März 2011).

Das Künstlermuseum Heikendorf / Kieler Förde besteht seit über 15 Jahren und zeigt regionale Kunst im Kontext mit Wechselausstellungen europäischer Malerei. Ein historischer Altbau, eine neue großzügige Ausstellungshalle und ein bunt blühender Garten bilden zusammen ein harmonisches Museumsensemble. Besucher können  die Geschichte vom norddeutschen Impressionismus bis zum späten Expressionismus an Werken der ehemaligen Künstlerkolonie nachvollziehen.
 

Heikendorf verfügt über eine eigenständige Infrastruktur mit allen wichtigen Geschäften, Ärzten und diversen Restaurants.

Wenn Sie gerne segeln, sind Sie in Heikendorf ebenfalls richtig aufgehoben: Mit 3 Segelvereinen vor Ort (Heikendorfer Yachtclub, Möltenorter Segelkameradschaft, Wassersport-Vereinigung Mönkeberg) ist für Jung und Alt etwas Passendes dabei.

Umgebung:

Heikendorfs Umgebung bietet sich für Wanderungen und Radtouren an (Fahrräder können Sie im Ort mieten).

Die Küste entlang erwarten Sie wunderschöne Panoramablicke auf die Kieler Innen- und Außenförde. Vom quirlige Laboe aus (mit dem bekannten Marine-Ehrenmal) gelangen Sie zu den langen Sandstränden mit dem internationalen Namen (hier können Sie den Daheimgebliebenen eine Karte aus „Kalifornien“ oder „Brasilien“ schicken). Im Hinterland Heikendorfs finden Sie mit der „Probstei“ ein abwechslungsreiches Radwandergebiet mit hügeliger Endmoränenlandschaft, weiten Feldern mit den typisch schleswig-holsteinischen Knicks, Wäldern und immer wieder Ausblicken auf die weite Ostsee. Für Unterhaltung auch an Regentagen ist durch die Nähe zu Kiel gesorgt, aber auch die Umgebung bietet viele Attraktionen wie z.B. die Museums-Eisenbahn in Schönberger Strand. Im 3 km entfernten Laboe bietet ein Meerwasserschwimmbad mit Wasserrutsche und angegliederter Saunalandschaft Spaß für Alt und Jung. Und wer es noch sportlicher mag, der kommt in Laboe beim Kite-Surfen auf seine Kosten. Mehrere Kite-Surf-Schulen bieten dort Kurse an.